Sprachaufenthalt USA

Ein Sprachaufenthalt in den USA ist nochmal etwas ganz anderes. Die USA sind, was Sprachen angeht, wesentlich vielseitiger, als mancher auf den ersten Blick vermuten würde. Während die meisten Menschen fälschlicherweise annehmen, dass dort nur die Englische Sprache im typischen „American Englisch“ oder anderen Dialekten gesprochen wird, gibt es dort eine noch weit umfassendere sprachliche Vielfalt, die man entdecken und sich durch einen Sprachaufenthalt in den USA zu Nutze machen kann. Neben dem Südstaaten Slang, von dem sicherlich jeder schon einmal etwas gehört hat und der für jemanden, der ihn nicht kennt erst einmal schwer zu verstehen ist, werden von Staat zu Staat auch andere Sprachen sogar als Amtssprache gesprochen. Darunter sind vor allem Spanisch und Französisch. Aber sogar Niederländisch und einige Sprachen der Ureinwohner sind dort vorzufinden.

So gesehen ist ein Sprachaufenthalt in den USA auf Grund der sprachlichen Pluralität also auf jeden Fall einen Besuch wert. Ob man einen Sprachaufenthalt in den USA nutzen möchte, um eine dieser Sprachen fließend zu erlernen, oder ob man sich ein Bild von mehreren Sprachen machen möchte. Diese kann man dann alle innerhalb einer Reise kennenlernen. Für Sprachbegabte gibt bei einem Sprachaufenthalt in den USA reichlich Möglichkeiten sich ein sehr umfassendes Repertoire verschiedener Sprachen anzuhören und diese auch in Grundzügen zu erlernen. Sofern man genügend Zeit einplant und schaut, dass man auch täglich die Möglichkeit hat seine Fähigkeiten zu verbessern und zu erweitern. Möglich sind auch Gruppenreisen. So kann man gleichzeitig mit Gleichgesinnten Spaß haben.

Das schöne an einem Sprachaufenthalt in den USA ist, dass man dort nicht nur aus dem Lehrbuch lernen kann und somit im Grunde genommen nur die wichtigsten Kenntnisse der Sprachen erwirbt, sondern man wirklich gezwungen ist sich auch im Alltag dieser Sprachen zu bedienen. Worte zu umschreiben, die man nicht kennt und noch vieles mehr werden überlebensnotwendig. Dabei stößt man nicht selten auch auf ganz typische Wendungen, die sehr hilfreich im Beruf sein können.

Für den beruflichen Werdegang sind Sprachaufenthalte in den USA auf jeden Fall sinnvoll, sowohl weil sie sich in der Bewerbung sehr gut machen, als auch weil man sich durch einen solchen Aufenthalt eine wesentlich bessere Qualifikation in den Sprachen verschaffen kann. Alleine schon aus diesem Grund ist eine Sprachreise in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten sicherlich sehr interessant, zumal man dabei auch gleichzeitig Kultur, Land und Leute kennen lernen kann.

Dabei ist insbesondere die Kultur ein Pluspunkt: Durch einen Sprachaufenthalt in den USA kann man in der Regel schon die Entwicklung in Europa für die nächsten Jahre abschätzen, da die amerikanischen Trends meist nach einigen Jahren auch den Weg zu uns finden. Also nichts wie los und Englisch in den USA lernen oder verbessern! Dazu suchen Sie noch Unterkünfte USA? Sehen Sie sich mal diese Seite an!